Anlässlich des 14. Türkische Filmfestivals (07.-13.09.2014) präsentieren FILMinFRANKFURT und die Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH in diesem Jahr den Film „VERGRABENE STIMMEN“ und laden dazu die regionale Filmszene zum Branchentreff:

„VERGRABENE STIMMEN“
SCREENING // FILMGESPRÄCH // NETWORKING
Montag 08.09.2014, 19:00 Uhr, Orfeos Erben

Zu Gast: Numan Acar

Der aus der RheinMain Region stammende Filmemacher Numan Acar feiert mit dem Drama „VERGRABENE STIMMEN“ sein Autorendebüt. Bei der unabhängigen Produktion zeichnet er sich nicht nur für das Drehbuch, Regie und Produktion verantwortlich, sondern übernimmt auch die Hauptrolle.  An seiner Seite spielen Stipe Erceg, Julia Dietze, Ralph Herforth, Katy Karrenbauer, Kida Ramadan, Jockel Tschiersch, Tyron Ricketts und Rolf Zacher.

Numan Acar begann 2003 seine Filmkarriere als Quereinsteiger – zunächst als Schauspieler. Nach diversen Schauspielengagements in Deutschland bekommt Acar Anfragen von türkischen Regisseuren und lebte von 2005 bis 2008 in Istanbul. 2006 gründet er die Acar Entertainment mit Sitz in Berlin und Wiesbaden. Ein Schwerpunkt der Firma ist die Realisierung von Deutsch/Türkischen Co-Produktionen. Die Kernkompetenz der Produktion liegt in der Ideenfindung, Konzeption und Entwicklung von Kinofilmen. Seine Regiearbeit beginnt 2008 mit dem Kurzfilm „Pure Random“. Als Schauspieler ist er aktuell in Jon Stewarts „Rosewater“, der Verfilmung der Geschichte des BBC-Journalisten Mazia Bahari (US-Kinostart am 07.11.14) und „The Cut“ von Fatih Akin (Deutschland-Kinostart am 16.10.14) zu sehen.

Wir freuen uns sehr, dass der Filmemacher Numan Acar seinen Film „VERGRABENE STIMMEN“ in Frankfurt präsentiert und mit uns über seine Arbeit spricht. Im Anschluss an das Filmgespräch lädt die Wirtschaftsförderung Frankfurt zu einem kleinen Empfang. Die Teilnahme ist nach vorheriger Anmeldung kostenfrei.

>> Hier können Sie sich bis zum 08.09.14 um 15:00 Uhr für die Veranstaltung anmelden <<

Plakat_Vergrabene_Stimmen

Print