Der Entertainer Guildo Horn eröffnet als Schirmherr des Festivals „überall dabei“ zusammen mit dem Vorstand der Aktion Mensch, Martin Georgi und Friederike Schlegel (Beauftragte der Stadt Frankfurt für Menschen mit Behinderung) am 25. April das Filmfestival im Kino des Deutschen Filmmuseum.

Als Eröffnungsfilm wird die schwedische Komödie „Die Kunst sich die Schuhe zu binden“ im Orginal mit deutschen Untertiteln gezeigt. Der Film basiert auf der wahren Geschichte des Glada Hudik Theaters, das in Schweden und international Erfolge feierte. Die Besetzung des Films besteht aus Mitgliedern der Theatergruppe selbst.

Das fünfte bundesweite Filmfestival der Aktion Mensch gastiert vom 25.04. – 28.04.2013 im Kino des Deutschen Filmmuseum und zeigt sechs ausgewählte Spiel- und Dokumentarfilme, die das Thema Inklusion auf vielfältige Weise behandeln. „überall dabei“ ist einzigartig in Deutschland, da es umfassend barrierefrei organisiert ist und alle Vorstellungen von Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam besucht werden können. Es werden Audiodeskriptionen für sehbehinderte Menschen, Untertitel für hörbehinderte Menschen und eine spezielle Tonspur für Hörgeschädigte und Hörgeräteträger zu den Filmen bereitgestellt. Im Anschluss an alle Vorstellungen finden Filmgespräche mit Gästen statt, die von Gebärdensprach – und Schriftdolmetschern begleitet werden.

Zu den regulären Abendvorstellungen werden auch Schulvorstellungen an Vormittagen angeboten.
Das komplette Programm unter: http://deutsches-filminstitut.de/blog/ueberall-dabei-filmreihe/

Print