28 Mrz 2013
März 28, 2013

Eine Detektiv-Ära geht zu Ende

  • © ZDF / Michael Marhoffer

Am 29. März wird die 300. und damit auch letzte Folge von „Ein Fall für Zwei“ im ZDF ausgestrahlt. Seit der ersten Sendung am 11. September 1981 ist Claus Theo Gärtner, der am 19. April seinen 70. Geburtstag feiert, in der Rolle von Privatdetektiv Matula auf dem Fernseh-Bildschirm zu sehen. Paul Frielinghaus steht ihm als Dr. Markus Lessing schon seit mehr als zehn Jahren zur Seite, um kniffelige Kriminalfälle in Frankfurt zu lösen. Georg Althammer, ehemaliger Chef der Wiesbadener Produktionsgesellschaft Odeon TV, entwickelte zusammen mit dem Autor und Regisseur Karl-Heinz Willschrei die Idee zur Serie, die über 30 Jahre im ZDF zu sehen war und einen Kult-Status erlangte. Die unverkennbare Titelmusik zur Serie stammt von Klaus Doldinger. Für die Band Superpunk stand die Figur Matula für ihren Song „Matula hau mich raus“ Pate. Die letzte Folge mit dem Titel „Letzte Worte“ wurde im Herbst 2012 von Regisseur Peter Stauch in Frankfurt abgedeht.

Print