Das Deutsche Filminstitut – DIF hat von der KINEOS GmbH die exklusiven Kinovertriebsrechte aus dem Bestand der ehemaligen Kirch-Gruppe für Deutschland, die Schweiz, Liechtenstein und Luxemburg erhalten, um diese den Kinos zugänglich zu machen und so die Verbreitung des Filmerbes zu unterstützen.
Das Filmarchiv des DIF kann seinen bisherigen KINEOS-Rechtestock mit hunderten weiterer filmkulturell wertvoller Filmkopien aufstocken. Neben analogen Kopien befinden sich in dem Rechtestock auch zahlreiche digitale Verleihkopien, Digital Cinema Packages (DCPs) und hochaufgelöste Blu-rays. Die Zusammenarbeit zwischen KINEOS und dem DIF umfasst auch die Digitalisierung von Filmklassikern, damit diese auch künftig gezeigt werden können.

Print