Rückblick : KickOff der B3 – Biennale des Bewegten Bildes

„Der B3 KickOff im öffentlichen Themenlabor zeigt, dass die Idee der neuartigen B3 Biennale des bewegten Bildes 2013 Gestalt annimmt. Das Auftaktprogramm in der Frankfurter Naxoshalle ermöglicht einen facettenreichen Blick auf das Bewegtbild. B3 setzt ein Zeichen des Aufbruchs durch die neuartige Herangehensweisen, Synergien und Vernetzungen – vom Nachwuchsbereich über Hochschulen bis zu Kulturinstitutionen und Kreativwirtschaft“, sagte Eva Kühne-Hörmann, Hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst, bei der KickOff Veranstaltung im Dezember 2012, in Frankfurt am Main.

Das neuartige Veranstaltungsformat verbindet Film, Fernsehen, Kommunikation, Games, Design, Kunst und Kultur in einer „Allianz des bewegten Bildes“. Das Spektrum des Tagesprogramms zum KickOff reichte vom Oscar-Preisträger Christian Vogt, Geschäftsführer Pixomondo über die NODE Festival for Digital Arts Macher David Brüll bis zum Motion Capturing Experten Philip Weiss. Aus der Ferne kamen nach Frankfurt Alain Bieber, der Projektleiter von Arte Creative/rebel:art (Straßburg), Diedrich Diederichsen, Kulturtheoretiker der Akademie der bildenden Künste Wien und Artist-Scientist Joe Davis von der Harvard Medical School/M.I.T. (Cambridge, USA).

Der KickOff zu B3 gab einen Vorgeschmack und Ausblick auf die Biennale des Bewegten Bildes, die Ende Oktober 2013 erstmalig in Frankfurt stattfinden wird!

Print